Aktuell

Rezension: Leena Lehtolainen: Schüsse im Schnee

Schon auf der ersten Seite dieses Krimis, als Hilja Ilveskero zu ihrem bislang vier­ten Auftrag aufbricht, fallen die für die deutsche Aus­gabe titelgeben­den Schüsse. Dieses Mal wurde die Personen­schützerin von der 92-jährigen Lovisa Johnson engagiert, die auf dem abgelege­nen Gut Loberga Gård lebt und um ihr Leben bangt. Gelegentlich spukt es in den alten Gemäuern,

[weiterlesen …]

Im nächsten Jahr werden mehr als 100 finnische Bücher aller Genres in deutscher Sprache erscheinen. Wir stellen Ihnen hier viele dieser Bücher vor:  In kurzen Lesetipps oder ausführlicheren Rezensionen.

Aktuell

Tuomas Kyrö: Der Grantige

Gute Nachricht für alle Tuomas Kyrö-Freunde: Nach „Bettler und Hase“ (Hoffmann und Kampe 2013) und „Kunkku“ (Hoffmann und Kampe 2014) folgt nun „Der Grantige“ („Mielensäpahoittaja“) bei Ullstein Buchverlage. Erscheinungsdatum ist der 08. September 2017. Chefredakteur der Deutsch-Finnischen Rundschau, Siegfried Breiter, über den Roman: „Mielensäpahoittaja“ ist ein Bruddler. Der Ich-Erzähler des Buches ist ein 80-jähriger Mann

[weiterlesen …]

Sommerlektüre

Sommerzeit ist Lesezeit. Hier ein paar Titel für Freunde finnischer Literatur. Alle Titel wurden bereits hier auf DFGliest vorgestellt. Belletristik Tove Jansson: Das Sommerbuch (Bastei Lübbe) Olli Jalonen: Von Männern und Menschen (Mare) Ari Turunen: Kann mir bitte jemand das Wasser reichen? (Nagel und Kimche) Minna Lindgren: Whisky für drei alte Damen oder wer geht

[weiterlesen …]

Rezension: Kati Hiekkapelto: Schattenschlaf

Die Zerrissenheit, die manchmal entsteht, wenn es gleich zwei Heimaten gibt, wenn auf einmal nirgendwo mehr ein ganz klares „Zuhause“ ist – viele von uns kennen sie vielleicht. Bei Kati Hiekkapeltos Kommissarin Anna Fekete wird diese Belastung noch erschwert, da sie aus ihrer ursprünglichen Heimat Serbien vor dem Krieg floh, in dem ihr großer Bruder

[weiterlesen …]

Felleshus: (Bilder)Bücher des Monats

(Bilder)Bücher des Monats – Nordische Illustrationskunst im Felleshus in Berlin Den Sommer über zeigt Felleshus – die nordischen Botschaften – anlässlich ihrer Ausstellung Century of the Child. Nordisches Design für Kinder von 1900 bis heute fünf (BILDER)BÜCHER DES MONATS. Zwei dieser großartigen Illustratoren – Øyvind Torseter und Katrine Clante – sind im September im Felleshus

[weiterlesen …]

Was liest Finnland? / Mitä Suomi lukee? / Mai 2017

Jeden Monat bringt der finnische Buchhandelsverband Statistiken darüber, was in Finnland gelesen wird. Seit Dezember 2013 listet DFGliest die in Finnland am meisten verkaufte übersetzte Belletristik des Monats auf. Hier die Top Ten des Monats Mai 2017 1 Lori Nelson Spielman : Kymmenen unelmaani – Morgen kommt ein neuer Himmel: 2 Jo Nesbø: Jano –

[weiterlesen …]

Lesetipps

Mein Ella-Freundebuch

Achtung alle Ella-Freunde: Hanser bringt im August Mein Ella-Freundebuch von  Timo Parvela, Hilma Parvela heraus. Das einmalige Ella-Freundebuch ist voller ulkiger Fragen, Tests und vielem mehr – hier können Kinder die lustigsten Typen ihrer Schule versammeln! Welche Superkräfte würdest du gerne besitzen? Wo versteckst du deine Popel? Ist dein Lieblingsfach auch das im Kühlschrank, in

[weiterlesen …]

Slanted #29 – Helsinki

Das Slanted-Team brach im Spätsommer 2016 nach Helsinki auf und entdeckte eine reichhaltige Kreativkultur mit Menschen, die ein großes Bewusstsein für Design in ihrem Blut zu haben scheinen. Slanted traf zahlreiche Designer, von Legenden wie Eric Bruun hin zu den jungen Wilden und bekannten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Designszene. Und so entstand Slanted #29 – Helsinki

[weiterlesen …]

In der Presse

Aktion „Tasche voller Bücher“ in Lahr

Deutsch-Finnische Gesellschaft will auf Festjahr „SUOMI 100 – 100 Jahre Finnland“ aufmerksam machen. Lahrer Mediathek erhält „Tasche voller Bücher“ aus Finnland geschenkt. Hier lesen auf Lahr.de  

NZZ: Von Männern und Menschen

Neue Zürcher Zeitung stellt auf nzz.ch Olli Jalonens Roman «Von Männern und Menschen» vor: „In einem Sittenbild des Sommers 1972 beschreibt Olli Jalonen humorvoll ein  Finnland, das noch tiefe Provinz ist. Nach einem Schicksalsschlag muss sich der 17-jährige Ich-Erzähler dem Leben stellen.“ Hier weiterlesen Quelle: nzz.ch  

Rezensionen

Rezension: Leena Lehtolainen: Schüsse im Schnee

Schon auf der ersten Seite dieses Krimis, als Hilja Ilveskero zu ihrem bislang vier­ten Auftrag aufbricht, fallen die für die deutsche Aus­gabe titelgeben­den Schüsse. Dieses Mal wurde die Personen­schützerin von der 92-jährigen Lovisa Johnson engagiert, die auf dem abgelege­nen Gut Loberga Gård lebt und um ihr Leben bangt. Gelegentlich spukt es in den alten Gemäuern,

[weiterlesen …]

Rezension: Kati Hiekkapelto: Schattenschlaf

Die Zerrissenheit, die manchmal entsteht, wenn es gleich zwei Heimaten gibt, wenn auf einmal nirgendwo mehr ein ganz klares „Zuhause“ ist – viele von uns kennen sie vielleicht. Bei Kati Hiekkapeltos Kommissarin Anna Fekete wird diese Belastung noch erschwert, da sie aus ihrer ursprünglichen Heimat Serbien vor dem Krieg floh, in dem ihr großer Bruder

[weiterlesen …]

Mein finnisches Lieblingsbuch

Eine Liebeserklärung an Finnland!

Es gibt einige Bücher und Reiseführer über Finnland. Sie geben Reisetipps und informieren über das Land und Leute und die dortigen Bräuche und Gewohnheiten und helfen so, die nächste Finnlandreise vorzubereiten. In der Kategorie „Reiseführer“ scheint der  im Juli diesen Jahres erschienene 111 GRÜNDE, FINNLAND ZU LIEBEN von Tarja Prüss etwas besonderes zu sein. Zeitungen,

[weiterlesen …]

„Die Schutzlosen“, ein Thriller von Kati Hiekkapelto

„Wer dieses Buch liest, wird es nicht so schnell aus der Hand legen.“ schreibt Hämeen Sanomat und hat so recht. Kati Hiekkapelto, Jg. 1970, bekam 2015 den Finnischen Finnischen Krimipreis für ihr Werk. Die Handlung ist total aktuell und sehr realitätsnah: Die im ungarischen Grenzgebiet Serbiens geborene  Kriminalkommissarin Anna Fekete übernimmt den Fall, bei dem

[weiterlesen …]

Termine & Veranstaltungen

Autorenlesung im Finnland-Institut mit Hassan Blasim

Mobile Home_donnerstags: Autorenlesung Hassan Blasim, Der Verrückte vom Freiheitsplatz Donnerstag, 15. Juni 2017, 19.00 Uhr, Finnland-Institut in Deutschland, Georgenstr. 24 (1. OG), 10117 Berlin, Dolmetschen (Arabisch-Deutsch-Arabisch) und deutsche Lesung: Gert Himmler, Moderation: Dr. Laura Hirvi. Wie erzählt man von einem Land, das sich seit 35 Jahren im Krieg befindet? Von Geiselnehmern in Bagdad, der institutionalisierten

[weiterlesen …]

Lesung mit Musik: Finnland im Licht seiner Poesie, Berlin

Vistéls CelloMusikSalon, Das finnische Buch e.V. und das Finnland-Institut in Deutschland laden herzlich ein. Das Leben ist äußerst vollkommen. Finnland im Licht seiner Poesie. Lesung mit Musik Donnerstag, 1. Juni 2017, 19.00 Uhr: Vistéls CelloMusikSalon, Leipziger Str. 61, 10117 Berlin Es wirken mit: Stefan Moster, Moderation Meri Koivisto, deutsche Lesung Almuth Kraußer-Vistél, Klavier Douglas Vistél, Cello

[weiterlesen …]

Keine Kategorien