Archiv für Dezember 2013

Die Finnen lieben ihre Bibliotheken

17. Dezember 2013 | Von

Laut einer Umfrage der Finnischen Kulturstiftung wurde das Bibliothekswesen als wichtigste kulturelle Dienstleistung gewählt. Rund 93 % der Befragten hielten es für wichtig oder ziemlich wichtig, dass es im eigenen Wohnort eine Bibliothek gibt. Dass die Finnen gerne lesen, wird durch die Studie klar bestätigt: Auf Platz zwei unter den wichtigsten Kulturangeboten liegt die Buchhandlung.

[weiterlesen …]



Als Krimifan …

16. Dezember 2013 | Von

Als Krimifan lese ich Bücher aus aller Welt. Leena Lehtolainen mit Marja Kallio als Titelfigur lese ich gerne. Aus diesen zahlreichen Büchern nenne ich „Auf die feine Art“ (rororo ISBN 978-3-499-23089-9) und „Wie man sie zum Schweigen bringt“ (rororo ISBN 978-3-499-23829-1), übersetzt ins Deutsche. Wer das Stadtmillieu von Tampere und Umgebung in Krimis mag oder

[weiterlesen …]



„Die Finnen und ihr Land“ – ein Quiz für Finnlandfreunde

14. Dezember 2013 | Von

Für alle Finnlandfreunde empfehlenswert ist das kleine kurzweilige Finnland-Quiz „Die Finnen und ihr Land“ von Karin Bayha und Gunther Schunk. Auf Fragen wie: Wie heißt die Erdbeerhauptstadt Finnlands? Was ist eigentlich Humppa? Wie hieß der erste finnische Spielfilm? Wie lang ist das finnische Autobahnnetz? liefert das Büchlein Antworten. Spielerisch und mit viel Spaß lernt man

[weiterlesen …]



2014: 100 Jahre Tove Jansson

13. Dezember 2013 | Von

Die Finnlandschwedin Tove Jansson ist eine der bekanntesten finnischen Künstlern in der Welt. Im Jahr 2014 jährt sich ihr Geburtstag zum 100. Mal. Sie war Schriftstellerin, Zeichnerin, Comicautorin, Graphikerin, Illustratorin und Malerin. Die meisten kennen sie durch ihre Mumin-Bücher. 1945 erschien ihr erstes Mumin-Buch (Der kleine Troll und die große Überschwemmung, dt. Mumins lange Reise) von

[weiterlesen …]



Ein weihnachtlicher Lesetipp zum Lesen und Vorlesen

13. Dezember 2013 | Von

In „12 Geschenke für den Weihnachtsmann“ von Mauri Kunnas meint Kalle, ein kleiner Wichteljunge, dass das Schenken das Schönste an Weihnachten ist. Es ist aber nicht immer leicht, das richtige Geschenk zu finden. Was soll er zum Beispiel dem Weihnachtsmann schenken? Kalle überlegt und überlegt und Stummel, sein Hund, hilft ihm dabei; schließlich ist in

[weiterlesen …]



Leena Lehtolainen: Kupferglanz

10. Dezember 2013 | Von

Arpikylä, das Narbendorf. Dieser fiktive Ort ist ganz in der Nähe eines Ortes, wo ich mehrere Sommer verbrachte. Mit diesem Kriminalroman, der in  Arpikylä spielt, beginnt eine der erfolgreichsten Krimireihen aus dem Norden. Ja, es ist ein spannender Krimi. Vielmehr hat mich in diesem Roman die Denkweise der Heldin gefesselt: Zweifelnd, authentisch und mir auf

[weiterlesen …]



Riitta Jalonen: Nacht der Engel

10. Dezember 2013 | Von

Hallo! Ich habe von der Aktion „DFG liest“ durch die Deutsch-Finnische Rundschau erfahren und möchte nun ein paar Gedanken zu meinem eigenen finnischen Lieblingsbuch mit Ihnen teilen: Vor über 20 Jahren erschien der Jugendroman „Enkeliyöt“ (dt.: „Nacht der Engel“) von Riitta Jalonen. Ich selbst habe ihn erst zehn Jahre später in der Bibliothek entdeckt und

[weiterlesen …]



Sofi Oksanen: Fegefeuer

10. Dezember 2013 | Von

Das  Lieblingsbuch von renate Ewald: „Fegefeuer“ von Sofi Oksanen Das Buch ist glänzend geschrieben, spannend ( aber kein Krimi) informiert über die Geschichte zweier Länder und beleuchtet sehr aktuell ein viel diskutiertes Thema: die Prostituion aus dem Blickwinkel der Opfer. » Dieses Buch bestellen bei nordbuch – Versandkostenfreie Lieferung.



Finnische Literatur an die Buchholzer Stadtbücherei gestiftet

9. Dezember 2013 | Von

Unsere Aktion „Eine Tasche voller Bücher“ läuft erfolgreich weiter. Hier berichtet die Stadt Buchholz in der Nordheide: Pünktlich zum Nikolaus hat die Deutsch-Finnische Gesellschaft der Buchholzer Stadtbücherei eine „Tasche voller Bücher“ geschenkt – und macht damit auf Finnland als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2014 aufmerksam. „Finnische Krimiautoren sind in Deutschland beliebt und werden gern gelesen“,

[weiterlesen …]



Tuomas Kyrö: Bettler und Hase

8. Dezember 2013 | Von

In diesem Jahr ist der Roman „Bettler und Hase“, übersetzt von Stefan Moster, auf Deutsch erschienen. In Finnland belegte er wochenlang den Spitzenplatz der Bestsellerlisten, erregte großes Aufsehen und erhielt überaus positive Kritik. Der Autor Tuomas Kyrö lebt in der finnischen Hauptstadt Helsinki und ist in seinem Heimatland kein Unbekannter, er hat mehrere Romane veröffentlicht

[weiterlesen …]