Archiv für April 2014

6. Berliner Bücherinseln: Gastland Finnland: 5.−21.5.2014

30. April 2014 | Von

„Kinder entdecken Bücher” ist das Motto der Berliner Bücherinseln. Bereits im sechsten Jahr lädt der Verein kulturkind e.V. Schülerinnen und Schüler ein, literarische und kulturelle Orte Berlins zu erkunden und dort mit Autoren, Illustratoren, Übersetzern und Hörbuchsprechern über ihre Arbeit rund um das Kinder- und Jugendbuch zu sprechen. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie aus

[weiterlesen …]



Tarja Sohmer: Das Verbleichen der weißen Stadt

27. April 2014 | Von

Ein tragisches Familiendrama ist die Wirklichkeit, das Leben in der weißen Stadt zwischen blauem Meer und blauen Bergen nur ein Traum: Davon erzählt der Roman Das Verbleichen der weißen Stadt von Tarja Sohmer, schon seit langem in Deutschland lebende finnische Autorin, Journalistin und Kulturmanagerin. Das Schicksal zweier Familien im Finnland der 1970er Jahre, eine aus

[weiterlesen …]



Sofi Oksanen in Budapest prämiert

25. April 2014 | Von

Sofi Oksanen – in Deutschland bekannt vor allem durch ihren Roman „Fegefeuer“ – erhielt gestern den Grand Prix des Internationalen Buchfestivals in Budapest, Ungarn. Auf dem Buchfestival präsentieren die Vertreter der internationalen Buchbranche ihr Angebot an Büchern. Der Grand Prix wird seit 1995 verliehen. Frühere Preisträger sind Nobelpreisträger Günter Grass, Imre Kertész und Mario Vargas

[weiterlesen …]



Finnland und Lesen, das gehört zusammen

25. April 2014 | Von

So fasst Sabine Schwietert im Fachmagazin für den den Buchhandel, dem Börsenblatt, ihre Eindrücke einer Reise nach Finnland zusammen. Immer mehr Medien nehmen Finnland als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse wahr und berichten darüber. Auch Buchhandlungen stellen sich thematisch auf Finnland ein und präsentieren finnische Literatur in deutscher Übersetzung. Auf DFGliest werden wir zukünftig mehr auf

[weiterlesen …]



Eine Tasche voller Bücher in Rüdesheim überreicht

24. April 2014 | Von

Die DFG-Aktion „eine Tasche voller Bücher“ läuft erfolgreich weiter. Am 27. März 2014 überreichte Rainer Otto von der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. der Gemeindebücherei in Rüdesheim eine Tasche voller Bücher. Darin enthalten waren mehrere Romane/Krimis finnischer Autoren, ein Gedichtband, ein Buch über den bekanntesten finnischen Filmregisseur Aki Kaurismäki sowie Finnland-Fakten und Reiseführer. Dies erweitert den

[weiterlesen …]



23. April: Welttag des Buches

23. April 2014 | Von

… oder kirjan ja ruusun päivä, wie man diesen Tag in Finnland nennt. Der Gedanke hinter diesem, ursprünglich aus Katalonien stammenden, international gefeierten UNESCO-Welttag ist, dass Männer Frauen Rosen schenken und Frauen Männern Bücher. Wir haben hier eine kleine Auswahl aktueller finnischer Literatur für jedes Alter zusammengestellt und wünschen viel Spaß beim Lesen! http://www.welttag-des-buches.de/



Rezension zum Buch „Deutschland meine Heimat, Finnland mein Zuhause“ von Petra Schirrmann und Ulrike Richter-Vapaatalo

19. April 2014 | Von

Ich lebe nicht mit einer finnischen Frau zusammen. Mich hat das Buch aber von daher interessiert, weil ich erstens deutsch-finnische Paare kenne, zweitens die Lebensgefährtin meines Freundes Markojuhani Rautvaara eine Deutsche ist und drittens weil ich aus der Vorstellung des Buches in der DFG – Rundschau Nr. 160 wusste, dass aus den Lebensgeschichten der Frauen

[weiterlesen …]



Frankfurter Buchmesse: Finnlands Pavillon wird COOL

17. April 2014 | Von

Fnnische Winterlandschaft, Eis und Schnee verbunden mit Ruhe. So wird sich Finnlands Pavillon auf der Buchmesse zeigen. Die jungen Designer wollten eine stille Oase für eine Atempause inmitten der großen Buchmesse schaffen. Das aus sechs Kreisen bestehende Raumgebilde wurde von drei Masterstudenten der Aalto Universität entworfen: Natalia Baczynska Kimberley, Nina Kosonen und Matti Mikkilä. Ausgegangen

[weiterlesen …]



Miina Supinen „Drei ist keiner zu viel“

16. April 2014 | Von

Bevor Victor Allcock ins Jenseits hinübertritt, muss er von seiner Liebe, seinem amour fou zu Stella, derStrahlenden, berichten. Wie vom Blitz war er getroffen, als er sie bei Ausgrabungen in Griechenland kennenlernte. Als seine alte Studienfreundin Voula ihn zu Grabungen nach Finnland einlädt, bedingt er sich Stella als Assistentin aus. Die charismatische Voula ist von

[weiterlesen …]



Welche Romane lesen die Finnen

14. April 2014 | Von

Im Jahr des Ehrengastes Finnland auf der Frankfurter Buchmesse frägt man sich, welche finnischen Bücher man gelesen haben sollte. Als eine Hilfe, was Romane betrifft, listen wir hier die ersten 20 aus einer Leserbefragung auf, die die Tageszeitung Helsingin Sanomat  im Frühjahr 2013 bei ihren Lesern durchführte. Gesucht waren die besten hundert finnischen Romane des

[weiterlesen …]