Archiv für Juli 2014

BUCHMESSE BLOG: Finnish Weird: Phantastisches aus Finnland

30. Juli 2014 | Von

Nordische Mythologie gepaart mit beißendem Humor samt einer Prise Grusel – dies zeichnet die junge, etwas eigenwillige Fantasy-Literatur Finnlands, dem diesjährigen Gastland der Frankfurter Buchmesse, aus. In Finnland wird diese Literaturrichtung als eigene Gattung unter dem Label „Finnish Weird“ geführt. BUCHMESSE BLOG: Finnish Weird: Phantastisches aus Finnland



Stadtbücherei Fellbach: Vorlesestunde „Finnische Kinderbücher“

30. Juli 2014 | Von

Im Rahmen des Fellbacher Kultursommers wird aus dem finnischen Kinderbuch „Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ vorgelesen. Für Kinder ab 8 Jahren, Dauer ca. 30 Minuten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 02.08, 11.00 Uhr, Stadtbücherei Fellbach, Berliner Platz 5, 70734 Fellbach



Nacht der Kalevala in Fellbach

28. Juli 2014 | Von

Beim Europäischen Kultursommer in Fellbach: Theater im Polygon und Maija Kauhanen (Kantele und Gesang/Finnland). Szenenreigen mit Musik und Bildern Was für die Griechen die Odyssee war und für die Deutschen das Nibelungenlied – das ist für die Finnen die Kalevala. Die vielstimmige Heldensage, deren Namen vom Urvater Kaleva stammt, fußt auf mündlich überlieferten Geschichten. Elias

[weiterlesen …]



Frans Eemil Sillanpää: Frommes Elend

27. Juli 2014 | Von

Hier eine gute Nachricht für alle, die Frans Eemil Sillanpää, der 1939 den Literatur-Nobelpreis (den bisher einzigen nach Finnland) erhielt, noch nicht kennen: Der Guggolz Verlag, der sich nach eigenen Angaben Autoren widmet, die ins Abseits, in Vergessenheit oder unter die Räder der Zeitläufe geraten sind – den versunkenen Schätzen der Literatur -, bringt Sillanpääs

[weiterlesen …]



Eine Tasche Bücher in Fellbach geschenkt

26. Juli 2014 | Von

Dieses Mal war die Stadtbücherei Fellbach dran und bekam von der DFG eine Tasche finnische Literatur als Ergänzung ihres bereits vorhandenen Finnland-Tisches. Am 18. Juli wurde in Fellbach der Europäische Kultursommer mit den Gastländern Finnland und Estland eröffnet und seitdem finden in Fellbach zahlreiche Veranstaltungen mit finnischen Darstellern und zu finnischen Themen statt. Die Stadtbücherei

[weiterlesen …]



Stadtbücherei Fellbach: Vilja und die Räuber

26. Juli 2014 | Von

Bei einem Überfall auf das Auto von Viljas Familie wird das 10-jährige Mädchen vom Räuberbus der Familie Räuberberg entführt. Für Vilja beginnt bei der verrückten aber netten Räuberfamilie ein aufregender Sommer im finnischen Seengebiet. Vorlesestunde ab 8 Jahren: 29.07.2014, 16:30 Uhr, Stadtbücherei Fellbach, Berliner Platz 5, 70734 Fellbach Kostenlose Eintrittskarten gibt es in der Stadtbücherei Fellbach

[weiterlesen …]



Sigurd Frosterus: Finnische Moderne und Avantgarde. Architektur und Malerei

25. Juli 2014 | Von

Im Oktober erscheint im Bauhaus-Universitätsverlag/VDG Weimar „Sigurd Frosterus: Finnische Moderne und Avantgarde. Architektur und Malerei“. Sigurd Frosterus (1876-1956) ist einer der führenden Architekten, Designer und Kunstkritiker in Finnland in der Zeit bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. In seinen Werken reflektiert Frosterus die Ideen großer europäischer Architekten, Schriftsteller und Philosophen dieser Zeit: H. G. Wells,

[weiterlesen …]



Finnland ist Gastland der Frankfurter Buchmesse und Sofi Oksanen ihr Star

22. Juli 2014 | Von

Der Roman folgt dem Schicksal dreier Esten während des Zweiten Weltkriegs und danach: Roland, einem prinzipientreuen estnischen Freiheitskämpfer, seinem machthungrigen, skrupellosen Cousin Edgar und dessen Frau Juudit, die sich in einen deutschen Offizier verliebt. Ein meisterhaft komponierter Roman über Machtstreben, Liebe und Verrat. Estland zur Zeit der deutschen Besatzung: Während sich Roland versteckt hält, weil

[weiterlesen …]



Modernes Rentier heißt Ehrengast Finnland willkommen

20. Juli 2014 | Von

Die zehn Finalisten und die drei Siegermotive des jährlichen Plakatwettbewerbs für den Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sind gefunden. Die Jury hat sich für die Motive „Rentier“, „Spiegelbild“ und „Stille Wasser“ – alles Einreichungen Studierender der Hochschule für Gestaltung Offenbach – entschieden. Die drei Plakate „funktionieren schnell“, so die Jury, bieten aber jeweils auch Potenzial sich

[weiterlesen …]



Sofi Oksanen: Stalins Kühe

20. Juli 2014 | Von

Wer Fegefeuer gelesen hat, den ersten ins Deutsche übersetzten Roman Sofi Oksanens, wartete gespannt auf die zweite Möglichkeit, der Autorin literarisch zu begegnen. Mit Stalins Kühe – tatsächlich Oksanens Debütroman – ist sie in diesem Jahr auf Deutsch, meisterhaft übersetzt von Angela Plöger, erschienen, und wieder stürzen die Leser/innen mitten hinein in eine unfassbar gut,

[weiterlesen …]