Archiv für August 2014

100. Geburtstag von Tove Jansson

9. August 2014 | Von

Heute vor 100 Jahren wurde Tove Marika Jansson in Helsinki als erstes Kind des Künstlerpaares Grafikerin Signe Hammersten und Bildhauer Viktor Jansson geboren. Viktor schrieb 1918 aus dem finnischen Bürgerkrieg nach Hause an Signe: „Vielleicht wird unsere Tove einmal eine große Künstlerin. Eine wirklich große!“. Vaters Wunsch wurde wahr, denn die Erstgeborene wurde eine der

[weiterlesen …]



Tove Jansson Die Biografie

8. August 2014 | Von

Die Biografie von Tove Jansson im Verlag Urachhaus: „Allem voran stellte Tove Jansson die Kunst, die Suche nach neuen Ausdrucksformen. Aber sie war auch Familienmensch, zuverlässig, besonnen, genügsam, reich an Liebe und Empathie. In Tuula Karjalainens einfühlsamer und reich bebilderter Biografie wird diese außergewöhnliche Künstlerin lebendig.“ Hier eine Leseprobe Verlag Urachhaus, Original „Tee työtä ja

[weiterlesen …]



Tove Jansson: Fair Play

8. August 2014 | Von

Pünktlich zum 100. Geburtstag von Tove Jansson erscheint beim Verlag Urachhaus in deutscher Erstausgabe der Roman „Fair Play“ Aus dem Inhalt: „Mari ist Schriftstellerin, Jonna Grafikerin. Seit Jahrzehnten arbeiten, lachen, streiten sie miteinander, winters in ihren Ateliers, sommers auf einer winzigen Schäreninsel. Komische Missverständnisse, monumentale Verstimmungen, rührende Rücksichtnahmen wechseln einander ab – eine beneidenswerte Form

[weiterlesen …]



100 Jahre Tove Jansson: Die Presse schreibt

8. August 2014 | Von

    Stern.de: Mit den Mumins die Welt erobern DER TAGESSPIEGEL: Mutter der Anarcho-Trolle DIE WELT: Die Meisterin der Fabelwesen



Tove Jansson: Kuvanveistäjän tytär (Bildhuggarens dotter)

8. August 2014 | Von

Ich habe gerade das Buch Kuvanveistäjän tytär (Bildhuggarens dotter, ins Finnische von Kristiina Kivivuori) von Tove Jansson gelesen. Das ist ein schönes, kleines Buch, das man mit Freude liest und das gute Laune ausbreitet. Jansson schreibt über ihre Kindheit in den 20er Jahren in Katajanokka (Helsinki) und in den Schären von Pellinge (Finnlands Südküste) ,

[weiterlesen …]



Wurst ist das beliebteste finnische Gemüse

8. August 2014 | Von

Finnland ist Seen, Elche, Wälder, Schnee, komplizierte Sprache …  Komplizierte Sprache, nun ja, aber dafür reich an Sprichwörtern. Sprichwörter? Sprichwörter! Alte und uralte, moderne und brandneue, lustige und ernsthafte. In Finnland gibt es sie für alle Lebenslagen. Höchste Zeit, sie zu entdecken! Wurst ist das beliebteste finnische Gemüse, Sprichwörter aus Finnland Übertragen und zusammengestellt von

[weiterlesen …]



FR-online über Tove Jansson

8. August 2014 | Von

Frankfurter Rundschau 7.8.: Tove Jansson, Troll-Mama und Künstlerin, von Franziska Schubert „Humorvoll, scharfzüngig, voller Energie und immer am Arbeiten: Tove Jansson hat viele Gesichter. Zum 100. Geburtstag der finnlandschwedischen Autorin und Zeichnerin.“ weiterlesen in der Frankfurter Rundschau online…



Vorschau Oktober: Finnische Literatur in Düsseldorf

8. August 2014 | Von

Unter dem Motto „Das Volk, das in zwei Sprachen schweigt – Finnische Literatur in Düsseldorf“ organisiert das Literaturbüro NRW mit Kooperationspartnern eine Reihe Lesungen: Dienstag, 7. Oktober, 19.30 Uhr, Literaturbüro NRW, Bilker Straße 5, Eintritt: 6,- € Philip Teir, „Winterkrieg“ Moderation: Maren Jungclaus. Lesung des deutschen Textes und Übersetzung des Gesprächs: Alexander Konrad Mittwoch, 8.

[weiterlesen …]



Mumins-Erfinderin Pazifistisch, mutig, lesbisch

6. August 2014 | Von

Heute schreibt Deutschlandradio Kultur über die Tove Jansson-Biografie von Tuula Karjalainen (Original:  Tove Jansson, Tee työtä ja rakasta )



Vorankündigung: Finnische Autoren beim „Mord am Hellweg“

6. August 2014 | Von

„Mord am Hellweg“, Europas größtes internationales Krimifestival (20.9.-15.11.14) findet 2014 bereits zum siebten Mal statt. Seit 2002 als Biennale veranstaltet, wächst es stetig und war 2010 ein wichtiges Projekt der europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010. Samstag, 11. Oktober, 19:30 Uhr findet dort eine  Finnische Nacht statt, lassen wir MORDAMHELLWEG sprechen: „Finnisch kühl? – Nein, finnisch kriminalistisch! Im Spiegelsaal

[weiterlesen …]