Archiv für Oktober 2014

SINZIG: Bücherherbst im Zeichen Finnlands!

20. Oktober 2014 | Von

Noch bis zum 30. Oktober in Sinzig zu sehen! Wanderausstellung des Finnland-Institutes: Bilderbuchkünstler Mauri Kunnas Die deutschsprachige Erstveröffentlichung des Buches Wo der Weihnachtsmann wohnt des Autors und Zeichners Mauri Kunnas jährte sich 2012 zum 30. Male. Eine halbe Million Exemplare des Bandes wurden bereits verkauft. Das Geheimnis des Erfolges: eine spannende Geschichte, farbenfroh, detailfreudig und

[weiterlesen …]



Eppu Nuotio: Falsche Farbe, Beile Ratut: Nachhall

19. Oktober 2014 | Von

Über 50 Rezensionen und Lesetipps finnischer Literatur in deutscher Übersetzung sind bereits auf  DFGliest veröffentlicht. Die Redaktion der Deutsch-Finnischen Rundschau hat sich über die vielen Einsendungen sehr gefreut. Hier zwei weitere Rezensionen; die Dezember-Ausgabe der Rundschau wird weitere finnische Neuerscheinungen besprechen. Eppu Nuotio: Falsche Farbe Die aus Iisalmi stammende und seit knapp einem Jahr in

[weiterlesen …]



Buchmesse Helsinki 2014

17. Oktober 2014 | Von

Wer nächste Woche in Helsinki verweilt, sollte auf jeden Fall die Buchmesse dort besuchen. Die Buchmesse ist Das kulturelle Ereignis eines jeden Herbstes. Über 300 Aussteller und über 700 Programmpunkte versprechen ein großes Publikum. Aus gutem Grunde erwartet man ähnliche Besucherzahlen wie letztes Jahr (ca. 80.000). Auch das Goethe-Institut ist auf der Buchmesse mit einem

[weiterlesen …]



Frankfurt: Helene Schjerfbeck auf der Bühne

16. Oktober 2014 | Von

Im Rahmenprogramm des Ehrengastes Finnland auf der Frankfurter Buchmesse ist in der Schirn Kunsthalle die Retrospektive über das Werk der wichtigsten finnischen Malerin des frühen 20. Jahrhunderts Helene Schjerfbeck (bis zum 11.01.2015). Am Samstag, 18. Oktober, 20.00 Uhr, präsentiert das ISIS Theater (Helsinki) im Internationalen Theater Frankfurt Einblicke in Leben und Werk dieser Künstlerin. Ihre

[weiterlesen …]



Koblenz las: Selja Ahava

16. Oktober 2014 | Von

Der Ehrangastauftritt Finnlands auf der Frankfurter Buchmesse hatte auch die DFG-Bezirksgruppe Koblenz unter Leitung von Jürgen Schreckegast veranlasst, finnische Literatur nach Koblenz zu holen: Am Montag, den 13. Oktober, fand in der Buchhandlung Reuffel eine Lesung mit Selja Ahava statt. “Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm” heisst der erste von Ahava ins

[weiterlesen …]



Gastland Finnland.Cool.Aber nicht eiskalt

15. Oktober 2014 | Von

Ich war bisher noch nie auf einer Buchmesse und ich hatte noch keinen Kontakt mit finnischer Literatur. Eigentlich gute Voraussetzungen für eine unvoreingenommene Berichterstattung. Trotzdem sind sie da. Diese klischeehaften Gedanken bevor ich das Forum 1 betrete, in dessen Räumlichkeiten sich traditionell der Ehrengast der Frankfurter Buchmesse präsentiert. Finnland. Kälte. Schnee. Dunkelheit. Sauna. Elche. Natürlich

[weiterlesen …]



BUCHMESSE BLOG: Hot is the new cool

15. Oktober 2014 | Von

“Hot is the new cool” – die Übergabe der Gastrolle an Indonesien „Iris Schwanck hielt die kostbare Rolle ganz fest, fast so, als wolle sie sie nicht mehr aus den Händen geben. Die Leiterin des Ehrengast-Projektes Finnland.Cool. kämpfte gestern Nachmittag mit den Tränen, genau wie ihr gesamtes Team. Die Übergabe der GastRolle an den nächsten

[weiterlesen …]



Markku Kivinen, Betongötter − Betonijumalia

15. Oktober 2014 | Von

Im Rahmen des Satellitenprogramms   COOL2014  laden der Blessing Verlag, Das finnische Buch, FILI Finnish Literature Exchange, der Secession Verlag und das Finnland-Institut herzlich ein: Donnerstag, 16. Oktober 2014, 19.00 Uhr: Autorenlesung: Markku Kivinen, Betongötter − Betonijumalia Moderation und deutsche Lesung: Rosalinde Sartorti Ort: Finnland-Institut, Georgenstr. 24 (1. OG), 10117 Berlin-Mitte, Tel. 030 520 02 60

[weiterlesen …]



Henrik Tikkanen: Brändövägen 8 Brändö. Tel. 35

15. Oktober 2014 | Von

“Die eklige Wirklichkeit ausgesperrt“ schreibt Juliane Oelsner im TAGESSPIEGEL über den ersten Teil der erfolgreichen „Adress-Trilogie“ von Henrik Tikkanen. Und weiter: „Keine falschen Versprechungen: Der verstorbene Henrik Tikkanen ist mit einem der besten finnischen Romane auf der Frankfurter Buchmesse präsent: „Brändövägen 8 Brändö. Tel. 35“.  Henrik Tikkanen macht keine falschen Versprechungen. Gleich mit dem ersten

[weiterlesen …]



Gastrollenübergabe von Finnland an Indonesein

14. Oktober 2014 | Von

In einer feierlichen Zeremonie wurde am Ende der Buchmesse die Gastrolle von Finnland an Indonesien übertragen. Die Frankfurter Buchmesse bedankte sich bei Finnland, das ein großartiges Gastland mit vielen Facetten war und freut sich auf Indonesien, dass mit dem Motto „17.000 Inseln der Imagination“. Hier der Text der finnischen Gastlandrolle.