Archiv für Juli 2015

Sommerlektüre

9. Juli 2015 | Von

Sommerzeit ist Lesezeit. Hier ein paar Titel für Freunde finnischer Literatur. Alle Titel wurden bereits hier auf DFGliest vorgestellt. Tove Jansson: Das Sommerbuch Mika Waltari: Fine van Brooklyn Leena Parkkinen: Die alte Dame, die ihren Hut nahm… Finnland hören. Das Finnland-Hörbuch Arto Paasilinna: Der wunderbare Massenselbstmord Raija Siekkinen: Wie Liebe entsteht Henrik Tikkanen: Brändövägen 8

[weiterlesen …]



Sibelius Biografie

6. Juli 2015 | Von

In diesem Jahr feiert man in Finnland den 150. Geburtstag von Jean Sibelius, dem weltbekannten Komponisten aus Finnland. Zum Geburtstag erscheint im kommenden August eine neue Sibelius-Biografie von Volker Tarnow bei der Verlagsgruppe Seemann Henschel: „In Deutschland vor allem als »finnischer Nationalkomponist« wahrgenommen, ist Jean Sibelius (geb. am 8. Dezember 1865) eher eine Gestalt europäischen

[weiterlesen …]



Schloss Wiepersdorf: Treffpunkt Gartensaal

3. Juli 2015 | Von

Am Sonntag, den 5. Juli 2015 um 15.00 Uhr sind Sie sehr herzlich willkommen zum Treffpunkt Gartensaal. Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf lädt ein zu Begegnungen und Gesprächen mit den Residenzkünstlerinnen und –künstlern auf der Terrasse oder in der Orangerie des Künstlerhauses bei Kaffee und Kuchen. Mit dabei sind Anja Kampmann, Synke Köhler, Maija Muinonen (Finnland), Eva

[weiterlesen …]



Midsommar Fest im Salon KMB, Berlin

2. Juli 2015 | Von

Am 04. Juli 2015 feiert Salon Karl-Marx-Buchhandlung in Berlin Midsommar. Feiern Sie mit! Hier die Termine: 04. Juli 15.00 Uhr Midsommar Fest für Kinder im Salon KMB: Tatu & Patu und ihr verrückter Kindergarten 04. Juli 16.30 Uhr Midsommar Fest für Kinder im Salon KMB: Die Mumins –  Eine drollige Gesellschaft 04. Juli 19.30 Uhr

[weiterlesen …]



Timo Parvela: Ella und die Ritter der Nacht

1. Juli 2015 | Von

Ella ist Kult, das zeigt sich daran, dass mittlerweile auch die Filme um die Schülerin und ihre Freunde in die deutschen Kinos kommen. Dass die Filme allerdings weniger erfolgreich als die Bücher sind, dürfte an dem einzig­artigen Humor liegen, den nur das Lesen – oder Vorlesen – der Bücher bietet. Dafür gebührt auch ein großer

[weiterlesen …]