Arto Paasilinna: Heißes Blut, kalte Nerven

28. Juni 2015 | Von | Kategorie: Aktuell

heißes blut kalte nervenAls 21. Titel von Arto Paasilinna in der deutschen Sprache ist gerade bei Bastei Lübbe „Heißes Blut, kalte Nerven“ erschienen. Hier schickt Paasilinna den Leser auf eine Reise durch die finnische Geschichte.

Aus dem Inhalt: „Im Januar 1918, kurz bevor ein Bürgerkrieg Finnland erschüttert, wird ein Junge namens Antti Kokkoluoto geboren. Ihm wird schon bei der Geburt das genaue Todesdatum prophezeit: Am 12. Juli 1990 wird er siebzigjährig sterben – keinen Tag früher, keinen Tag später. Und tatsächlich, Antti gerät im Laufe seines Lebens immer wieder in höchst lebensbedrohliche Situationen, überlebt aber Kanonenhagel und Krankheiten. Als sich sein Todestag schließlich nähert, hat Antti eine famose Idee. Er will es noch einmal so richtig krachen lassen und ein großes Fest ausrichten …“ (Bastei Lübbe)

Heißes Blut, kalte Nerven (Kylmät hermot kuuma veri, WSOY 2006), aus dem Finnischen von Regine Pirschel, 18,99 €, Bastei Lübbe, Hardcover, 222 Seiten, ISBN: 978-3-431-03923-8

Schreibe einen Kommentar