Alle Beiträge dieses Autors

Miika Nousiainen: Die Wurzel alles Guten

18. Juni 2017 | Von

Ende August erscheint bei Nagel & Kimche / Hanser Literaturverlage erstmalig in Deutschland  ein Roman des in Finnland recht bekannten Autors Miika Nousiainen. Die Wurzel alles Guten ist eine vergnüglich-hintersinnige Familiengeschichte, die sich um Familienbande und unseren Umgang mit dem Fremden dreht. In der Geschichte stellt Pekka Kirnuvaara fest, dass sein neuer Zahnarzt denselben ungewöhnlichen Nachnamen

[weiterlesen …]



Doktorarbeit: Finnlands Auftritt auf der Frankfurter Buchmesse

15. Juni 2017 | Von

M.A. Helmi-Nelli Körkkö hat eine Dissertation über den Gastlandauftritt Finnlands auf der Frankfurter Buchmesse 2014 geschrieben: ”FINNLAND.COOL.­– zwischen Literaturexport und Imagepflege. Eine Untersuchung von Finnlands Ehrengastauftritt auf der Frankfurter Buchmesse 2014”. Körkkö begleitete den Gastauftritt vor Ort in Frankfurt, wo sie Material für ihre Dissertation, in der sie das Themenlandprojekt 2014 begleitet und analysiert, sammelte.

[weiterlesen …]



Autorenlesung im Finnland-Institut mit Hassan Blasim

10. Juni 2017 | Von

Mobile Home_donnerstags: Autorenlesung Hassan Blasim, Der Verrückte vom Freiheitsplatz Donnerstag, 15. Juni 2017, 19.00 Uhr, Finnland-Institut in Deutschland, Georgenstr. 24 (1. OG), 10117 Berlin, Dolmetschen (Arabisch-Deutsch-Arabisch) und deutsche Lesung: Gert Himmler, Moderation: Dr. Laura Hirvi. Wie erzählt man von einem Land, das sich seit 35 Jahren im Krieg befindet? Von Geiselnehmern in Bagdad, der institutionalisierten

[weiterlesen …]



Mein Ella-Freundebuch

5. Juni 2017 | Von

Achtung alle Ella-Freunde: Hanser bringt im August Mein Ella-Freundebuch von  Timo Parvela, Hilma Parvela heraus. Das einmalige Ella-Freundebuch ist voller ulkiger Fragen, Tests und vielem mehr – hier können Kinder die lustigsten Typen ihrer Schule versammeln! Welche Superkräfte würdest du gerne besitzen? Wo versteckst du deine Popel? Ist dein Lieblingsfach auch das im Kühlschrank, in

[weiterlesen …]



Pauliina Susi: Das Fenster

1. Juni 2017 | Von

Beim dtv ist Anfang Mai ein Thriller der finnischen Autorin Pauliina Susi erschienen: Das Fenster |  Thriller |  »Da ist es wieder. Dieses Gefühl, dass jemand sie beobachtet.« Leia Laine (35) soll Leiterin einer Helsinkier Beratungsstelle für sexsüchtige Männer werden. Nach einem Talkshowauftritt geht ein hasserfüllter Shitstorm auf sie nieder, sie bekommt Drohungen per SMS,

[weiterlesen …]



Lesung mit Musik: Finnland im Licht seiner Poesie, Berlin

27. Mai 2017 | Von

Vistéls CelloMusikSalon, Das finnische Buch e.V. und das Finnland-Institut in Deutschland laden herzlich ein. Das Leben ist äußerst vollkommen. Finnland im Licht seiner Poesie. Lesung mit Musik Donnerstag, 1. Juni 2017, 19.00 Uhr: Vistéls CelloMusikSalon, Leipziger Str. 61, 10117 Berlin Es wirken mit: Stefan Moster, Moderation Meri Koivisto, deutsche Lesung Almuth Kraußer-Vistél, Klavier Douglas Vistél, Cello

[weiterlesen …]



Slanted #29 – Helsinki

23. Mai 2017 | Von

Das Slanted-Team brach im Spätsommer 2016 nach Helsinki auf und entdeckte eine reichhaltige Kreativkultur mit Menschen, die ein großes Bewusstsein für Design in ihrem Blut zu haben scheinen. Slanted traf zahlreiche Designer, von Legenden wie Eric Bruun hin zu den jungen Wilden und bekannten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Designszene. Und so entstand Slanted #29 – Helsinki

[weiterlesen …]



Was liest Finnland? / Mitä Suomi lukee? / April 2017

20. Mai 2017 | Von

  Jeden Monat bringt der finnische Buchhandelsverband Statistiken darüber, was in Finnland gelesen wird. Seit Dezember 2013 listet DFGliest die am meisten verkaufte übersetzte Belletristik des Monats auf. Hier die Top Ten des Monats April 2017 1. Jo Nesbø: Tørst – Jano (Dt. Durst) 2. Lars Kepler: Hasenjagd – Kaniininmetsästäjä 3. Elena Ferrante:  Uuden nimen

[weiterlesen …]



„Der wunderbare Massenselbstmord“: Das Hechinger Theatertrepple spielt Arto Paasilinna

19. Mai 2017 | Von

Ausgerechnet am Johannistag, dem mittsommerlichen Fest des Lichtes und der Freude, das bei den Finnen eine ganz besondere Bedeutung hat, beschließt Direktor Onni Rellonen seinem Leben ein Ende zu setzen. Doch dem Menschen gelingt nicht alles. Zufälligerweise trifft er aber auf einen Gleichgesinnten, und damit hat das Vorhaben der beiden vorläufig seinen Reiz verloren. Die

[weiterlesen …]



Frans Eemil Sillanpää: Jung entschlafen

16. Mai 2017 | Von

Sehr passend zum in diesem Jahr 100-jährigen Finnland bringt der Guggolz-Verlag im Dezember Jung entschlafen (Nuorena nukkunut) von Frans Eemil Sillanpää heraus. „Frans Eemil Sillanpää (1888–1964) – der einzige finnische Literatur-Nobelpreisträger – hat mit »Jung entschlafen« seiner großen finnischen Erzählung einen weiteren Baustein zugefügt. Der Schwindsuchttod des 22-jährigen schönen Landmädchens Silja steht am Anfang des

[weiterlesen …]