Bedeutende Schenkung an die finnische Nationalbibliothek

23. April 2015 | Von | Kategorie: Aktuell

kansalliskirjastologo_fiDie finnische Nationalbibliothek hat eine für Finnland bemerkenswerte Schenkung erhalten.
Die Schenkung besteht aus alter europäischer Literatur von 1500 bis Anfang 1800. Insgesamt sind es 84 Bände, die Geschichte, Theologie, Epistolografie sowie Bände aus alten wissenschaftlichen Serien beinhalten. Bemerkenswert ist, dass die zeitgenössischen Bände erhalten geblieben sind. Die Schenkung ergänzt die Sammlung der Nationalbibliothek, denn bisher gab es diese Bände nicht im Bibliotheksbestand. Mit dabei sind viele einmalige Veröffentlichungen wie z.B. Mercure Francois aus den Jahren 1621–1622. Mercure Francois ist die früheste bekannte französische politische Revue, die in den Jahren 1605–1644 erschien. Die Werke sind interessant auch aus besitzgeschichtlichem Blickwinkel: Das Brachtband Clavis Scripturae Sacrae von Matthias Facius beispielsweise gibt den ersten Besitzer des Buches preis: Auf dem Titel ist der Wappen von Herzog Albrecht Friedrich von Preußen (1553-1618) eingraviert .
Hinter der Schenkung steht der Bankier und Humanist Thomas Thesleff. Das Material wird 2016 für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung gestellt werden.

www.kansalliskirjasto.fi

Schreibe einen Kommentar