Lesetipps

Tove Jansson: Die ehrliche Betrügerin

2. August 2015 | Von

Den Namen Tove Jansson verbindet man meistens mit den Mumin-Büchern. Hier zur Abwechslung ein Krimi von ihr:  „Die ehrliche Betrügerin“: „Ist die harte Wahrheit besser als eine einlullende Lüge? Gibt es nur eine einzige Wahrheit? Sie prallen in diesem psychologischen Thriller aufeinander: die junge Katri, ein Rechengenie mit eisernem Willen und wilden Wolfsaugen, das sich

[weiterlesen …]



Aino Havukainen, Sami Toivonen: Tatun ja Patun SUOMI

17. Juni 2015 | Von

Im letzten Urlaub wurde ich auf das Buch aufmerksam gemacht und es ist ein MUSS für jeden Finnlandfan! Zu Lehrzwecken habe ich es mir natürlich auf Finnisch gekauft; am Flughafen habe ich ein Exemplar erstanden (über den Preis bekomme ich jetzt noch die Tränen in die Augen, da ich es online für die Hälfte entdeckt

[weiterlesen …]



Marie von Arne Nevanlinna

10. Juni 2015 | Von

2011 erschien auf Deutsch Arne Nevanlinnas erster Roman „Marie“. Aus dem Inhalt: „Helsinki, Anfang des 20. Jahrhunderts: Die Heirat mit einem finnischen Chirurgen führt die Französin Marie in den hohen Norden. Ein Kulturschock, den sie niemals verwindet. Zeit ihres Lebens bleibt sie Außenseiterin. Einzig von ihrem Schwager fühlt sich Marie verstanden und angenommen … Der

[weiterlesen …]



Kuninkaan Anna: Ulla-Lena Lundberg

5. Juni 2015 | Von

Ulla-Lena Lundbergs Roman Is (Deutsch: Eis) wurde im Erscheinungsjahr 2012 mit 130000 Exemplaren der bestverkaufte Roman in Finnland und mit dem Finlandia-Preis ausgezeichnet. In Deutschland erschien dieser Roman 2014 in einer Übersetzung von Karl-Ludwig Wetzig beim Mareverlag. Im letzten Finnlandurlaub fiel mir „Kuninkaan Anna“ (Deutsch Königs Anna) in einem Doppelband mit Kökarin Anna (Deutsch: Kökars

[weiterlesen …]



Monatstipp April des Finnland-Institutes

21. April 2015 | Von

Hier Monatstipp April 2015 des Finnland-Institutes in Berlin: Esther James-Eziashi, Schülerpraktikantin am Finnland-Institut, empfiehlt aus der Institutsbibliothek: Tove Jansson, Das große Muminbuch. Sie schreibt u.a.: „Ich hatte an das Buch persönlich sehr hohe Erwartungen, da ich schon viele der Mumin-Comics gelesen hatte. Diese Erwartungen hat Tove Jansson wieder einmal übertrumpft und die Latte sozusagen noch

[weiterlesen …]



Timo Parvela: Gebrauchsanweisung für Pubertierende

10. April 2015 | Von

Timo Parvela (1964) war lange und gern Lehrer, bevor er Schriftsteller wurde. Er schreibt für Erwachsene und Kinder und er wurde für seine Kinderbücher vielfach ausgezeichnet. Seine Ella-Bücher, von den im Hanser Kinderbuch bereits zehn erschienen sind, sind auch in Deutschland sehr beliebt bei Lesern – und Vorlesern! Timo Parvela selbst ist Vater von zwei

[weiterlesen …]



In Literatur spiegelt sich Geschichte | Heute: Kjell Westö

15. März 2015 | Von

Auf der Leipziger Buchmesse war Kjell Westö in diesem Jahr zu Gast und ganz unterschiedlich aktiv: Als Autor, der seine Bücher vorgstellt hat und als Diskutant über den Literaturbetrieb in den nordeuropäischen Staaten. Es ist immer wieder anregend, Kjell in der Diskussion zu erleben. Und für Diskussionen haben auch seien Werke gesorgt. Als Kind der

[weiterlesen …]



In Literatur spiegelt sich Geschichte | Heute: Sofi Oksanen

8. März 2015 | Von

Viele Veranstaltungen mit finnischen AutorInnen haben gezeigt, dass sich literarisch gerade in den letzen Jahren mit der Bearbeitung und vor allem der Sichtbarmachen von jüngerer finnischer Geschichte beschäftigt wird. Ein Grund, auf DFGliest in loser Reihenfolge AutorInnen und ihre Werke vorzustellen, die sich besonders mit der Aufarbeitung oder dem Sichtbarmachen von Geschichte beschäftigen. Den Anfang

[weiterlesen …]



Tove Jansson: Das Sommerbuch

25. Januar 2015 | Von

Das schöne bei Lieblingsbüchern ist, dass man immer wieder neue findet. Momentan ist das bei mir „Das Sommerbuch“ von Tove Jansson. Vielleicht liegt es auch an diesem trüben Winterwetter in Deutschland, dass man so gerne dieses schöne Buch liest, das einem den Sommer – in diesem Fall ein Sommer auf einer Insel in den finnischen

[weiterlesen …]



Kristiina Vuori: Disa Hannuntytär

14. Januar 2015 | Von

Ein mitreißendes und spannendes Buch für alle, die sich mit der finnisch-schwedisch-deutschen Geschichte im Mittelalter befassen möchte! Es handelt sich um die Flucht von Disa Hannuntytär mit ihrem 10jährigen Sohn im Jahre 1390 aus ihrem Bauernhof. Der Sohn hat auf den gewalttätigen Vater mit einem Pfeil geschossen, dabei kam der Vater ums Leben. Disa muß

[weiterlesen …]