Mein finnisches Lieblingsbuch

Pessi und Illusia – ein finnischer Klassiker

14. Februar 2014 | Von

Eines meiner finnischen Lieblingsbücher ist Pessi und Illusia von Yrjö Kokko (ISBN 3-356-00867-6). Bereits 1963 erstmalig erschienen bezeichne ich es gerne als finnischen Klassiker und als Märchen für Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Die Geschichte erzählt von dem Trolljungen Pessi und dem Elfenmädchen Illusia, die auf ihren spannenden Streifzügen durch die finnische Wildnis Freunde werden. Die

[weiterlesen …]



Mein Lieblingsbuch? – Die Ella- Bücher von Timo Parvela!

29. Januar 2014 | Von

Nicht alle Bände sind gleich witzig, zugegeben – lesenswert ist in jedem Fall der erste Band: Ella in der Schule! Dort lernt man die vielen Charaktere und den Lehrer gut kennen und kann sich vor Lachen kaum halten. Ein Erpresserbrief muss schließlich ernst genommen werden und Hilfe naht in Form von Ella und ihren Freunden!

[weiterlesen …]



Immer wieder – wenn die Sehnsucht allzu groß wird

26. Dezember 2013 | Von

Ich habe einige finnische Lieblingsbücher. Aber ein Buch, das lese ich immer und immer wieder, besonders wenn die Sehnucht nach Finnland allzu gross wird. Wege sind beschrieben Sirpa Masalin Die Gedichte sprechen mir aus der Seele, ob als Finnland Freundin oder auch als Frau. Diese Sprache, diese Bilder, auch die Erfahrung die aus den Gedichten

[weiterlesen …]



Als Krimifan …

16. Dezember 2013 | Von

Als Krimifan lese ich Bücher aus aller Welt. Leena Lehtolainen mit Marja Kallio als Titelfigur lese ich gerne. Aus diesen zahlreichen Büchern nenne ich „Auf die feine Art“ (rororo ISBN 978-3-499-23089-9) und „Wie man sie zum Schweigen bringt“ (rororo ISBN 978-3-499-23829-1), übersetzt ins Deutsche. Wer das Stadtmillieu von Tampere und Umgebung in Krimis mag oder

[weiterlesen …]



Leena Lehtolainen: Kupferglanz

10. Dezember 2013 | Von

Arpikylä, das Narbendorf. Dieser fiktive Ort ist ganz in der Nähe eines Ortes, wo ich mehrere Sommer verbrachte. Mit diesem Kriminalroman, der in  Arpikylä spielt, beginnt eine der erfolgreichsten Krimireihen aus dem Norden. Ja, es ist ein spannender Krimi. Vielmehr hat mich in diesem Roman die Denkweise der Heldin gefesselt: Zweifelnd, authentisch und mir auf

[weiterlesen …]



Riitta Jalonen: Nacht der Engel

10. Dezember 2013 | Von

Hallo! Ich habe von der Aktion „DFG liest“ durch die Deutsch-Finnische Rundschau erfahren und möchte nun ein paar Gedanken zu meinem eigenen finnischen Lieblingsbuch mit Ihnen teilen: Vor über 20 Jahren erschien der Jugendroman „Enkeliyöt“ (dt.: „Nacht der Engel“) von Riitta Jalonen. Ich selbst habe ihn erst zehn Jahre später in der Bibliothek entdeckt und

[weiterlesen …]



Sofi Oksanen: Fegefeuer

10. Dezember 2013 | Von

Das  Lieblingsbuch von renate Ewald: „Fegefeuer“ von Sofi Oksanen Das Buch ist glänzend geschrieben, spannend ( aber kein Krimi) informiert über die Geschichte zweier Länder und beleuchtet sehr aktuell ein viel diskutiertes Thema: die Prostituion aus dem Blickwinkel der Opfer. » Dieses Buch bestellen bei nordbuch – Versandkostenfreie Lieferung.



Wo der Weihnachtsmann wohnt…

4. November 2013 | Von

… von Mauri Kunnas ist mein absoluter Favorit für die anstehende Advents- und Weihnachtszeit.  Ob auf Finnisch oder Deutsch, die vielen vielen liebevoll beschriebenen Details über das Leben am Korvatunturi sind einfach köstlich. Es ist alles dabei, was man über das Leben des Weihnachtsmannes und seiner Wichteln  wissen möchte. Wie es dort aussieht, wie der

[weiterlesen …]



„Bierologische“ Comicstrips

13. Oktober 2013 | Von

Das Lieblingsschwein der Finnen hört auf den Namen Wagner. Neben  Viivi ist er die Hauptperson in einer der beliebtesten Comic-Serien Finnlands – und das einzige Schwein in den Comcistrips von Juba Tuomola. Wagner und seinen allzu menschlichen Schwächen und Stärken ist ein bisher nur auf Finnisch erhältliches Bierbuch gewidmet. „Wagnerin olutkirja – Mitä joisin toisin

[weiterlesen …]



Mein Eichhörnchenbuch

11. Oktober 2013 | Von

Dieses wunderbare Buch blieb mir im letzten Finnlandurlaub förmlich an den Fingern kleben. Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich ein ganz persönliches Verhältnis zu Eichhörnchen habe (hat jemand schon einmal vom „Puschel das Eichhorn“ gehört? – http://de.wikipedia.org/wiki/Puschel,_das_Eichhorn ) und deshalb kaum an irgendwelchen Bildern, Büchern, Geschichten oder sonstigen Dingen vorbeigehen kann, die mit den

[weiterlesen …]