Die Finnen lieben ihre Bibliotheken

17. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Aktuell

Laut einer Umfrage der Finnischen Kulturstiftung wurde das Bibliothekswesen als wichtigste kulturelle Dienstleistung gewählt. Rund 93 % der Befragten hielten es für wichtig oder ziemlich wichtig, dass es im eigenen Wohnort eine Bibliothek gibt. Dass die Finnen gerne lesen, wird durch die Studie klar bestätigt: Auf Platz zwei unter den wichtigsten Kulturangeboten liegt die Buchhandlung.

„Die Wertschätzung des Lesens und Buchwissens sind auf die Aufklärungsidee am Ende des 19. Jahrhunderts zurückzuführen, zur Zeit der Entstehung der nationalen Identität Fnnlands. Bei uns ist das Lesen ein zentraler Bestandteil der Volkskultur “, meint die Leiterin der Stadtbibliothek Helsinki Tuula Haavisto.

Die Benutzung der Stadtbibliothek Helsinki, sowie anderen Bibliotheken Finnlands, ist gebührenfrei. Dies wird von den Bürgern sehr geschätzt: Laut der Umfrage sind hohe Eintrittspreise die wichtigste einzelne Hürde, warum Menschen keine Kulturangebote nutzen.

Quelle Stadt Helsinki

 

Schreibe einen Kommentar