FILI-Übersetzerresidenz in Helsinki, Finnland

13. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Aktuell

FILI (Finnish Literature Exchange, Helsinki), das Büro für Literatur-Förderung in Helsinki, bietet ein Residenzprogramm an, um im Ausland wirkende Übersetzerinnen und Übersetzer zu unterstützen.

Das Programm beinhaltet die Reise, die Unterkunft und ein Stipendium i.H.v. 300 Euro.
Die Residenzdauer ist drei Wochen vom 19.02.-11.03.2018. Als Unterkunft dient die Anfang des 19. Jahrhunderts gebaute Villa Salin im Stadtteil Lauttasaari in Helsinki.

 

Bewerben kann sich, wer

– außerhalb Finnlands wohnt

– wer aus dem Finnischen, Finnlandschwedischen oder Sami in die eigene Muttersprache übersetzt.

– wer z.Zt. seine Übersetzung fertigstellt und Kontakt zum Autor bzw. Recherche von Archiv- oder
Bibliotheksmaterialien benötigt.

Die Bewerbungsfrist endet am 05. November 2017.

Hier alle weiteren Infos und das Bewerbungsformular bei FILI

 

Schreibe einen Kommentar