Finnische Autoren nehmen in der Bücherei in Schlangen einen besonderen Platz ein

17. September 2013 | Von | Kategorie: Aktuell
Foto mit freundlicher Genehmigung von Berhard Preuss, Lippische LandesZeitung

Foto mit freundlicher Genehmigung von Bernhard Preuss, Lippische LandesZeitung

Die Schlänger Bücherei besitzt bundesweit einen der größten Bestände an Büchern über Finnland und von finnischen Autoren. Der Vorsitzende der DFG Westfalen-Lippe e.V., Bernd Korte und seine Vertreterin Monika Link wiesen darauf hin, dass in Schlangen etwas Besonderes passiert. Beide überreichten zum wiederholten Male finnischen Nachschub an die Büchereileiterin Ulrike Knickmann. Mehr als 20 Bücher kamen diesmal hinzu.

Aber nicht nur die DFG ist hier tätig – auch der Freundeskreis Schlangen – Viitasaari mit Bürgermeister Ulrich Knorr an der Spitze lässt es sich nicht nehmen, aus den Einnahmen des Glögiverkaufes anlässlich des jährlichen Schlänger Marktes Ende Oktober, mindestens einmal pro Jahr eine stattliche Anzahl von Büchern zum Thema Finnland zu überreichen. Hier spielt natürlich auch die Städtepartnerschaft von Schlangen mit der finnischen Stadt Viitasaari eine große Rolle.

Auch bei der Ausstattung der Bücherei ist die DFG tätig. Ein Büchereiregal für finnische und finnlandbezogene Bücher (Finn-Regal) hat die DFG als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Ein hoher finanzieller Einsatz, der sich lohnt, wie die Ausleihzahlen zeigen.

Schreibe einen Kommentar