Finnland: Pate (Dt. Pekka) bekommt sein eigenes Buch

19. Mai 2014 | Von | Kategorie: Aktuell

9789513178000_frontcover_draft.jpg;jsessionid=8tf0rkf67y0thchte2htmed8Der aus den beliebten Ella-Büchern von Timo Parvela bekannte Pate (Dt. Pekka) bekommt beim finnischen Verlag Tammi seine eigene Buchreihe.

„Es war höchste Zeit, dass Pate Gehör findet, denn er ist eine der beliebtesten Personen aus den Ella und ihre Freunde-Büchern. Durch die Pate-Bücher öffnet sich auch ein Fenster in die Freizeit und Familien der Kinder“, so Saara Tiuraniemi, Verlagsleiterin für Kinder- und Jugendliteratur beim Tammi-Verlag.

Pate weiß nicht immer, woran man gerade dran ist, aber das macht nichts, alle mögen Pate. Tuukka macht eine eigene Webseite für Pate. Dort kann man schreiben, was einem einfällt. Zunächst läuft das Ding nicht so richtig, aber der Onkel, der zu Besuch kommt ändert alles und die Webseite füllt sich…

Die Ella-Bücher begeistern Kinder in vielen Ländern. Alleine in Deutschland sind bereits fast eine halbe Million Exemplare verkauft. Ob und wann Pate auf Deutsch erscheint, ist DFGliest nicht bekannt.

3 Kommentare auf "Finnland: Pate (Dt. Pekka) bekommt sein eigenes Buch"

  1. In den deutschen Ella-Büchern heißt Pate übrigens Pekka. Manchmal, wenn zu große Verwechslungs- oder Verwirrungsgefahr besteht, muss man Namen eben auch „übersetzen“. 😉

    Wir freuen uns schon auf sehr auf die neue Reihe!

    • Marjaana sagt:

      Vielen Dank für den Hinweis!
      Wir haben lange recherhiert, aber kamen nicht auf „Pekka“. Pate ist im Deutschen wirklich schwierig, vor allem, wenn der Name „auf Deutsch“ ausgesprochen wird – also Betonung nicht auf der ersten Silbe 😉
      Wissen Sie schon, wann Pekkas Bücher auf Deutsch zu haben sind?

Schreibe einen Kommentar