Helsinki Lit erfolgreich

26. Mai 2015 | Von | Kategorie: Aktuell
v.l. Karoline Bauch, Sanna Grund, Philip Teir und Denny Sturm  Foto: Susanne Steiner

v.l. Karoline Bauch, Sanna Grund, Philip Teir und Denny Sturm auf der Frankfurter Buchmesse 2014
Foto: Susanne Steiner

Helsinki Lit, das erste internationale Literaturfestial in Helsinki, das vom 22.-23. Mai im Savoy-Theater Helsinki stattfand, ist vom Publikum gut angenommen worden.
Die Idee ein internationales, interessantes Kulturereignis mit Podiumsdiskussionen zu veranstalten, bei den Autorinnen und Autoren zum Gespräch zusammen kommen, scheint aufgegangen zu sein.

Programmdirektor Philip Teir kann positiv überrascht sein über 1.200 Besucher in den zwei Tagen. Am Freitag war das Savoy-Theater voll und auch der Samstag brachte 500 Besucher. Philip Teir beendete das Festival mit den Worten „see you next year“. Das lässt hoffen, dass Helsinki Lit im Jahr 2016 eine Wiederholung erlebt.

In diesem Jahr diskutierten folgende Autorinnen und Autoren mit: Peter Høeg (DK), Mihail Šiškin (RU), Nadifa Mohamed (UK), Lena Andersson (SWE), Jonas T Bengtsson (DK), Emma Hooper (UK). Aus Finnland: Hassan Blasim, Jörn Donner,  Monika Fagerholm, Nura Farah, Elina Hirvonen, Juha Itkonen, Sofi Oksanen, Maija Vilkkumaa, Märta Tikkanen, Jussi Valtonen, Aulikki Oksanen + Vuokko Hovatta + Zarkus Poussa

Schreibe einen Kommentar