Iris Schwanck verlässt FILI

20. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Aktuell
Frankfurter Buchmesse 2013, Frankfurt Book Fair 2013

Iris Schwanck bei der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse Bild (c): Marc Jacquemin / Frankfurter Buchmesse

„Man soll gehen wenn es am Schönsten ist! “ kommentiert Iris Schwanck ihren Entschluss ab dem 01. April 2015 in den Ruhestand zu gehen.
Iris Schwanck ist seit vielen Jahren Direktorin von FILI, dem finnischen Büro für Literatur-förderung in Helsinki.
Als Koordinatorin des Ehrengastauftrittes von Finnland auf der Frankfurter Buchmesse 2014 hat sie das bisher größte Kulturexport-vorhaben Finnlands mit geleitet.  Das Projekt unter dem Namen Finnland.Cool bescherte Finnland einen erfolgreichen Auftritt auf der Buchmesse und vielen Orten Deutschlands.
215 Neuerscheinungen zu Finnland auf dem deutschsprachigen Buchmarkt , 60 deutschsprachige Verlage mit neuen finnischen Titeln und etwa 40 Verlage, die auf der Messe waren, sprechen für sich und haben einen anhaltenden Eindruck hinerlassen.

Hier die Stellenausschreibung (auf Finnisch) von SKS (Suomalaisen kirjallisuuden seura)

Schreibe einen Kommentar