Juhani Seppovaara: Mit dem Moped durch Finnland

10. April 2014 | Von | Kategorie: Rezensionen

mit-dem-moped-durch-finnlandDer mit vielen Fotografien bebilderte Roman Mit dem Moped durch Finnland ist neben der Erzählung „Unter dem Himmel Ostberlins“ der zweite Roman des finnischen Fotografen und Videofilmers Juhani Seppovaara, der auf  Deutsch erscheint. Hierbei handelt es sich um eine Ich-Erzählung, bei welcher der Protagonist mit einem kultigen „Pappa-Tunturi-Moped“ von Lappland aus quer durch Finnland gen Süden reist. Die dabei erlebten,  scheinbar kleinen Momente lassen den Erzähler über sein bisheriges Arbeits-und Büroleben nachdenken.
Der Roman lebt von einzelnen Sequenzen und den so wichtigen Momentaufnahmen im Leben; Szenen wie der, in welcher der Erzähler losfährt „…in Richtung Sonne, […] Krater in der Straßenoberfläche das Moped hüpfen lassen…“, sich zwei Mädchen in einer Bucht gegenseitig nass spritzen, Kohlauflauf gegessen wird oder eine Frau in ihrem Garten neben der Straße Unkraut jätet.
Juhani Seppovaara hat seinen Roman in 19 Erzählungen eingeteilt. Die Bilder hat er auf seiner Mopedreise durch Finnland im Sommer 2005 gemacht und damit die Grundlage für den Roman geschaffen geschaffen. Mit kleinen Zeichnungen neben den Bildern, handschriftlichen Angaben oder auch Anmerkungen kommt das Buch optisch wirklich originell daher, zeigt authentische Einzelaufnahmen von Finnland und endet sinngemäß konsequent mit dem  Abschlusskapitel: Werde ich Fotograf oder Hühnerbauer?
Juhani Seppovaara: Mit dem Moped durch Finnland (Mopolla Suomeen, Helsinki, 2007), Übersetzung: L. Eschenhagen-Kratzer/M. Szücs. Neofelis Verlag, 2014, 174 S., 19 Euro
Eine Rezension aus der Deutsch-Finnischen Rundschau 160 von Dr. Ulrike Klein

Schreibe einen Kommentar