„Literarische“ Feiertage in Finnland

25. April 2016 | Von | Kategorie: Aktuell
flag

2015 hat Finnland als erstes Land sein eigenes, landestypisches Emoji-Set lanciert. Hier die finnische Flagge.

Wir haben einen Blick in den finnischen Kalender geworfen. Die Finnen haben viele Feiertage, dabei fallen die vielen Feiertage auf, die einer/m finnischen Schriftsteller/in oder einem literarischen Thema gewidmet sind. Wir listen sie auf:

05. Februar J.L. Runebergstag
Dieser Tag ist dem Andenken des finnlandschwedischen Schriftstellers Johan Ludvig Runeberg (1804-1877) gewidmet, von dem u.a. der Text der finnischen Nationalhymne „Maamme“ („Unser Land“) stammt. In Finnland gibt es den Runeberg-Tag seit 1950.

28. Februar Kalevalatag, Tag der finnischen Kultur
181 Jahre alt ist das finnische Nationalepos Kalevala. Das von Elias Lönnrot zusammengetragene Werk hat seit seinem Erscheinen großen Einfluss auf Finnlands Kultur und nationale Identität.  Elias Lönnrot (1802–1884) hatte die Dichtung aus mündlich überlieferten Liedern zusammengestellt, die er auf seinen Reisen durch Finnland und Karelien von Runensängern gehört und aufgezeichnet hatte. Seit 1978 ist Kalevala Tag auch „Tag der finnischen Kultur“

19. März Minna Canthin päivä
Minna Canth-Tag wir gleichzeitig als Tag der Gleichberechtigung gefeiert. Die Frauenrechtlerin und Schriftstellerin wurde am 19.3.1844 in Tampere geboren. Sie hat wesentlich zur Gleichberechtigung und Bildung für alle in Finnland beigetragen.  Sie wurde Reformatorin der finnischen Literatur sowie Pionierin des Realismus in Finnland.

09. April Mikael Agricola-Tag, Tag der finnischen Sprache
Mikael-Agricola-Tag ist gleichzeitig Tag der finnischen Sprache ist. Mikael Agricola (geb. um 1509 gest.  1557) war Humanist, gelehrter Theologe und begabter Sprachkenner. Mit seiner Übersetzung des Neuen Testaments schuf er die Grundlage für die finnische Schriftsprache, denn diese gab es vor Agricola genauso wenig wie gedruckte finnischsprachige Literatur.

12. Mai J.V. Snellman-Tag
Johan Vilhelm Snellman (geb. 12. Mai 1806 in Stockholm; gest. 4. Juli 1881 in Kirkkonummi) war ein finnischer Philosoph, Journalist und Staatsmann. Als in der Tradition Hegels stehender Denker und engagierter Journalist hatte er erheblichen Anteil an der Entwicklung eines finnischen Nationalbewusstseins, als dessen Ausdruck auch die finnische Sprache eine neue Wertschätzung erfuhr. Als Mitglied des finnischen Senats erreichte er die währungspolitische Unabhängigkeit Finnlands und erzielte einen Durchbruch auf dem Weg zur Anerkennung des Finnischen als Amtssprache. (Wikipedia)
Seit 1952 ist der 12. Mai in Andenken an J.V. Snellman ein offizieller Flaggentag in Finnland und wurde 1978 zum Tag des Finnischseins (Suomalaisuuden päivä) erklärt.

06. Juli Eino Leino – Tag
Der Schriftsteller Eino Leino wurde am 6. Juli 1878 in Paltamo geboren, er starb am 10. Januar 1926 in Tuusula. Seinen Tag feiert man auch als Tag des Gedichts und des Sommers (Eino Leinon päivä, runon ja suven päivä). Leino war eine der vielseitigsten und bedeutendsten finnischen Dichter.  Mit 30 Jahren veröffentlichte er seine bekanntesten Gedichte, darunter ”Elegia” und ”Nocturne” sowie ”Helkavirsiä”.

10. Oktober Aleksis Kivi-Tag
Der 10. Oktober, Geburtstag von Aleksis Kivi (geb. 1834), wird seit 1978 als Tag der finnischen Literatur begangen. Seit Jahrzehnten gehört „Die sieben Brüder“ von Kivi zur Pflichtlektüre in den Schulen, und fast jedes Volkstheater hatte schon mal „Nummisuutarit“ in ihrem Programm. Erst mehrere Jahrzehnte nach seinem Tod wurde Aleksis Kivi die Anerkennung zuteil, die er zu seinen Lebenszeiten verdient hätte. Aleksis Kivi starb nur 38jährig im Jahre 1872. Die Stadt Nurmijärvi hat in seinem Geburtshaus ein Aleksis-Kivi-Museum eingerichtet. Seit 1939 ist Aleksis Kivi Finnlands Nationalschriftsteller, und 1978 bestimmte der Finnische Schriftstellerverband seinen Geburtstag zum Tag der finnischen Literatur.

Schreibe einen Kommentar