Marjaleena Lembcke: Wir bleiben nicht lange

10. April 2016 | Von | Kategorie: Aktuell, Lesetipps

Lembcke_WirBleibenNichtLange_P02DEF.inddMarjaleena Lembcke, die Finnin, die auf Deutsch schreibt, ist vielen bekannt aus ihren Kinderbüchern, die ebenso von Erwachsenen gelesen werden. Sie wurde 1945 in der finnischen Stadt Kokkola geboren und lebt bereits seit 1967 in der Nähe von Münster. Ihre Bücher wurden mit vielen Preisen ausgezeichnet. Zuletzt erschien bei Nagel & Kimche 2010 „Die Füchse von Andorra“, dessen Audiofassung im März 2012 mit dem Deutschen Hörbuchpreis als bestes Kinderhörbuch ausgezeichnet wurde.

In ihrem neuesten Buch „Wir bleiben nicht lange“ schreibt sie über  das Abschiednehmen: Mirja besucht ihre Schwester Sisko täglich im Krankenhaus. Sisko hat Krebs, und in Erwartung des nahen Endes reden die Schwestern über Leben und Tod, ihre Familie und die Vergangenheit. Sisko lebt in England, ihre Schwester Mirja, die zur Unterstützung angereist ist, in Deutschland. Die Familie kommt aus Finnland, und in den Geschichten von früher, von der Kindheit inmitten der Geschwister und der eigenwilligen Eltern, spielt diese Herkunft eine wichtige Rolle…
Ein bemerkenswertes, empfehlenswertes Buch über das Abschiednehmen.

Marjaleena Lembcke bei Hanser

Marjaleena Lembcke, Wir bleiben nicht lange, 192 Seiten, Nagel & Kimche, ISBN 978-3-312-00688-5, ePUB-Format ISBN 978-3-312-00695-3

Schreibe einen Kommentar