Mein finnisches Lieblingsbuch….hat sich stets verändert

21. März 2014 | Von | Kategorie: Mein finnisches Lieblingsbuch
Zu Zeiten des Finnland-Kennenlernens war es sicher ein Buch über Finnland, wie FINNLAND- von Reinhold Dey. Später, als ich Finnisch lernte, war es erstmal Jäniksen vuosi/ Das Jahr des Hasen, das wohl bekannteste Buch von Arto Paasilinna. Dann war es eine ganze Zeit lang Suloinen myrkyn keittäjä / Die Giftköchin, ebenfalls von Arto Paasilinna, die ich immer noch gerne weiterempfehle. Dann kam die Zeit der nordischen und finnischen (!) Krimis, von denen ich die ganz besonders die Romane von Leena Lehtolainen, wie z.B. Die Leibwächterin besonders hervorheben möchte, einfach, weil sie so anders „gestrickt“ sind, gut geschrieben und wirklich fesselnd!
Momentan, mit Kindern, hat unsere ganze Familie aber besonders ein bzw. mehrere finnische Lieblingsbücher und das sind die ELLA-Romane von Timo Parvela. Warum jetzt ELLA? Die Bücher sind – das vorweggenommen – keinesfalls nur für Kinder geeignet (und besonders die Hörbücher hören wir immer auf Urlaubsfahrten alle äußerst vergnüglich im Auto!). Viele Pointen und Highlights bekommen unsere Kinder noch gar nicht mit; die Kinder wiederum freuen sich richtig über Ellas Abenteuer und den tollen Humor. Unsere Kinder sind inzwischen wahre Fans von Ella und ihren (verrückten) Freunden geworden und warten schon spannend auf ein neues Abenteuer.
Dr. Ulrike Klein

Schreibe einen Kommentar