Olli Jalonen: Von Männern und Menschen

13. Juli 2016 | Von | Kategorie: Aktuell

von maennernVom Finlandia-Preisträger Olli Jalonen ist nun im mare Von Männern und Menschen erschienen.

Inhalt: Sommer 1972 in der finnischen Provinz: Als sein Vater erkrankt, wird der 17-jährige Erzähler von einem Tag auf den anderen in die Pflicht genommen – vorbei sind die unbeschwerten Tage seiner Kindheit. Anstatt Krebse zu fangen, verbringt er die Ferienmonate mit dem Bau von Regenrinnen und taucht ein in die bislang fremde und oft raue Welt der Erwachsenen. Doch der Arbeit am Tag folgen lange, warme Abende und Nächte, in denen heimliche Unternehmungen zu Abenteuern ganz anderer Art führen …

Mit großer menschlicher Wärme, Weisheit und subtilem Witz erzählt der preisgekrönte Autor Olli Jalonen in seinem neuen Roman von einem finnischen Sommer in den Siebzigern, in dem Piratensender ihre Hochphase erleben, die ganze Welt von den Olympischen Spielen in München redet – und der unvergessliche Held der Erzählung zum Mann wird (mare).

Hier eine Leseprobe

Olli Jalonen ist 1954 in Helsinki geboren. Er studierte Sozial- und Literaturwissenschaften und promovierte an der Universität Tampere. Jalonen zählt zu den bedeutendsten Autoren Finnlands. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet, mit seinem Roman „Isäksi ja tyttäreksi“ gewann er den Finlandiapreis.  Bei mare erschien 2010 sein Roman Vierzehn Knoten bis Greenwich.

Olli Jalonen, Von Männern und Menschen, Originaltitel: Miehiä ja ihmisiä, Übersetzung: Stefan Moster, mare, ISBN 978-3-86648-241-8

Schreibe einen Kommentar