Tüte, der kleine Bär – Abenteuer in Finnland

7. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Aktuell, Lesetipps, Rezensionen

Wir bringen wieder in loser Folge einige Rezensionen aus der Deutsch-Finnischen Rundschau, hier Tüte, der kleine Bär – Abenteuer in Finnland von Christin H. Reise, Alexander Horst Tusche

Ein setuetehr schönes, empfehlenswertes Kinderbuch über Finnland legt der Verlag Reise vor. In 29 Kapiteln begibt sich der kleine Bär Tüte auf eine große Reise in das Land im hohen Norden. Los geht es mit dem Finnair-Flug, der Landung in Ivalo, dann folgen Polarlichter am Himmel, natürlich ganz viele Rentiere und andere tierische Bewohner des Landes, eine Husky-Schlittenfahrt, der sommerlichen Besuch bei Elchen, finnische Freizeitaktivitäten und es endet mit der Rückreise des Bärchens nach Berlin.

Das Buch ist trotz Größe und Format kein gezeichnetes Bilderbuch, sondern überzeugt, wie das Titelbild erahnen lässt, durch unzählige Fotografien, die die Stationen des kleinen Bären, seine finnischen Freunde und Abenteuer zum Teil auch mit ihm zusammen abbilden. Das Ganze ist sehr ansprechend gestaltet und wirkt auf den Leserkreis der Vorschul- und Grundschulkinder überaus attraktiv und real. Das Buch eignet sich gut zum Anschauen, zum Vorlesen und auch zum ersten eigenen Lesen. Anders als viele Kinderbücher dieser Art sind Tütes Abenteuer in Finnland mit über sechzig Seiten sehr umfangreich, so dass das Buch keinesfalls zu schnell ausgelesen sein dürfte, die vielen Bilder regen zum Entdecken des Landes und zum weiteren Nachfragen an. Natürlich erlebt Tüte schon mehr oder weniger das „klassische Touristenprogramm“ und vielleicht ein bisschen zu wenig von dem, was das „wahren Finnland“ auszeichnet, so dass hier wirklich Polarkreis, Nordlichter, Rentiere, Elche und Huskyschlitten auftauchen, von Mökkis und Saunas so gar nicht die Rede ist – aber dafür tauchen lakka und västäräkki auf, Moltbeeren und Bachstelzen, und das ist schon eine ganze Menge, was so ein kleiner deutscher Bär dann in Finnland gesehen hat!

Es gibt kaum Bücher für die Allerkleinsten, die sich mit dem Thema Finnland auseinandersetzen. Diese Reiseschilderung von Tüte dem Bären, der von Deutschland nach Finnland reist, mit seinen vielfältigen Erlebnissen und Abenteuern im Gastland hat Seltenheitswert. Daher ist das Buch für Familien und Kleinkinder mit deutsch-finnischem Hintergrund schon ein wahres „Muss“ und eignet sich ideal auch als Geschenk für diese, wie auch für Kinder und Familien, die eine Finnlandreise planen oder mehr von der Welt im hohen Norden kennenlernen möchten.

Christin H. Reise, Alexander Horst Tusche: Tüte, der kleine Bär – Abenteuer in Finnland. Verlag Reise, 2014, 64 S. ISBN 978-3981421316, 13,90 Euro. Eine Rezension in der Deutsch-Finnischen Rundschau 167 von Dr. Ulrike Klein

Schreibe einen Kommentar