Tuomas Kyrö: Mielensäpahoittelija

15. November 2013 | Von | Kategorie: Lesetipps

9789510366264_200

Bruddeleien

Als Wahlschwabe weiß ich, was Bruddler sind. „Mielensäpahoittelija“ ist ein solcher. Der Ich-Erzähler des gleichnamigen Buches ist ein 80-jähriger Mann auf dem Land, dessen Frau im Altenheim untergebracht ist. In den kurzen, jeweils eigenständigen Erzählungen bruddelt er über alles, was ihm an der modernen Zeit – und überhaupt – nicht passt. Er tut das auch aus Sorge um seine Gesundheit, denn „wenn man alles in sich hineinfrisst, dann ist es ja kein Wunder, wenn die Blutgefäße verstopfen“.

Bruddlern höre ich nicht gerne zu, aber diese Bruddeleien zu lesen: einfach herrlich. Des is fei ebbes!

Ein Lesetipp von Siegfried Breiter

Tuomas Kyrö: Mielensäpahoittelija, 2010, bisher nicht übersetzt.

 

Schreibe einen Kommentar