Zur Frankfurter Buchmesse werden 130 Neuerscheinungen in Deutsch erwartet

12. Juni 2014 | Von | Kategorie: Aktuell

letholainen_978-3-463-40652-7.inddNach neuesten Angaben wird Finnland rund 130 Neuerscheinungen in deutscher Übersetzung mit auf die Buchmesse nach Frankfurt bringen!

Zu den Bestsellern in Finnland zählten in 2013 u.a. die finnlandschwedische Autorin Ulla-Lena Lundberg mit ihrem Roman „Is“ („Eis„, aus dem Schwedischen von Karl-Ludwig Wetzig), für den sie mit dem Finlandia Preis 2012 ausgezeichnet wurde. Das Werk, das sich über sechs Monate in den finnischen Top 10 halten konnte, wird in deutscher Übersetzung im August im mareverlag erscheinen.
Über fünf Monate konnte sich in Finnlands Belletristik-Charts „Rautakolmio“ („Wer ohne Schande ist„) von Leena Lehtolainen halten. Die neue Story um die finnische Kommissarin Maria Kallio erscheint am 29. August im Kindler Verlag (Übersetzerin Gabriele Schrey-Vasara).
Ebenfalls in Finnland beliebt ist das neue Werk der estnisch-finnischen Bestsellerautorin Sofi Oksanen „Kun kyyhkyset katosivat“ („Als die Tauben verschwanden„, aus dem Finnischen von Angela Plöger), das sich mit dem Widerstand und der Kollaboration in der Zeit der Besatzung Estlands während und nach des Zweiten Weltkriegs beschäftigt und 2014 bei Kiepenhauer & Witsch erscheinen wird.
Als literarisches Phänomen gilt „Kätilö“ („Wildauge“) von Katja Kettu, aus dem Finnischen von Angela Plöger. Ihr Roman, der zur Zeit des zweiten Weltkrieges in Lappland spielt, wurde in Finnland mehr als 80.000 mal verkauft und soll in deutscher Übersetzung zur Frankfurter Buchmesse im Galiani Verlag erscheinen.
Größtes Interesse bringen die Finnen auch ihren Comic-Künstlern entgegen. Nach Angaben von FILI waren 2013 zwei der zehn kommerziell erfolgreichsten Bücher in Finnland Comics.

Basierend auf Angaben vom Pressebüro Finnland. Cool. | c/o WBCO GmbH | www.wbco.de

Schreibe einen Kommentar